Ignaz-Günther-Gymnasium, Rosenheim

Baujahr: 2001 – 2014
Gesamtkosten: 4 Mio. €

Das Ignaz-Günther Gymnasium ist das älteste der drei Gymnasien in Rosenheim und aus der ehemaligen Rosenheimer Lateinschule hervorgegangen, deren Geschichte sich bis zum Jahr 1571 zurückverfolgen lässt.

 

Im Laufe der Zeit wurde die Schule immer wieder erweitert und besteht nun aus einem Gebäudeensemble aus unterschiedlichen Epochen:Zur Eröffnung des Gymnasiums am 18. September 1896 bestand dieses nur aus dem Gebäude Hausnummer 32 (Haus A), Neubau der Hausnummer 34 (Haus C) im Jahr 1900, Erweiterungsbau im Juli 1962 (Haus D). Weitere Um- und Erweiterungsbauten erfolgten in den Jahren 1975 – 1981 sowie 1979 – 1984 (Haus B). In den Jahren 1997 – 1998 wurden Dächer und Fassaden der klassizistischen Altbauten saniert, dach folgte die Generalsanierung von Haus D. Im Jahre 2009 wurde die Mensa (Haus E) als Holzskelettbau errichtet. 2013 wurde die Aula des Gymnasiums erneuert, 2013/14 wurde mit dem Austausch der Aluminiumfenster aus den 80er Jahren gegen eigens konstruierte Kastenfenster aus Eiche nach historischem Vorbild begonnen.mehr lesen >