Vermessungsamt, Mühldorf

Baujahr: 2004
Gesamtkosten: 2,9 Mio. €

Sanierung und Erweiterung des Vermessungsamtes in Mühldorf im Jahre 2004 durch den Freistaat Bayern. Das Gebäude aus dem 14. Jahrhundert war in einem desolaten Zustand. Im Zuge der Sanierung wurde in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege die historische Bausubstanz erhalten und restauriert, Befundstellen wurden gesichert und dokumentiert.

 

Um die alten Holzbalkendecken den neuen statischen Anforderungen anzupassen, kam eine innovative Deckenkonstruktion in Holz-Beton-Verbundbauweise zur Anwendung.Die Fenster zum Stadtplatz wurden als neue Kastenfenster konstruiert. Alle neuen Bauteile sind in sorgfältiger Handwerkstradition gefertigt.Der Neubau der Geschäftsstelle im Innenhof des historischen Gebäudes greift die Maßstäblichkeit und die Proportionen des Altbaus auf und passt sich in der Höhe der alten Stadtmauer an. Im Kontrast zur geschlossenen Lochfassade des Altbaus, öffnet sich der transparente Neubau mit Glasflächen zum Innenhof und präsentiert das Vermessungsamt als moderne Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für den Bürger.mehr lesen >